Der Extrembergsteiger Reinhold Messner ist eine der bedeutendsten Persönlichkeiten Südtirols. In Brixen geboren und aufgewachsen, entdeckte der mutige Grenzgänger recht schnell seine Leidenschaft für das Naturwunder Berg.
In seinem aufregenden Leben hat Reinhold Messner die Welt bereist, Bücher geschrieben und sich politisch schwierigen Situationen zugewandt. In Südtirol hat er in den letzten 15 Jahren 6 unglaublich sehenswerte Museen rund um das Thema Berg errichtet. Alle Museen befinden sich an besonders historischen oder einzigartigen Standorten.

Im Messner Mountain Museum im Schloss Juval in Naturns dreht sich alles um den Mythos Berg. Mehrere Kunstsammlungen finden hier ihren Platz: Die Tibetika-Sammlung, eine Galerie mit Bildern der Heiligen Berge der Welt, eine Maskensammlung aus fünf Kontinenten, die einmalige Ausstellung zum einstigen tibetischen König Gesar Ling, der Tantra-Raum und der Expeditionskeller.
Das Museum im Schloss Sigmundskron thematisiert die Auseinandersetzung Mensch-Berg. Treppen, Türme und verschiedene Parcours erzählen die Geschichte der Ausbeutung der Berge und vom alpinen Tourismus unserer Tage.
In Sulden am Ortler wird unterirdisch das Thema Eis behandelt. Der Schrecken und die Finsternis des gefrorenen Elements werden eindrucksvoll in der weltweit größten Ortler Bildersammlung gezeigt. Der Besucher geht direkt in den Berg hinein, wo er ein Gefühl für die Kraft einer Lawine und von Eisgebirgen in der Antarktis bekommt. 
Auf dem Monte Rite in den Herzen der Dolomiten auf 2.181 Metern, befindet sich das Museum in den Wolken. Das Thema und die Erschließungsgeschichte der Dolomiten werden anhand der Erzählungen von Forschern und Kletterern, die an Erstbegehungen beteiligt waren, beschrieben. Eine Galerie mit Dolomitenbildern von der Romantik bis heute bildet den Kern des Museums.
Im Schloss Bruneck wird im Museum „RIPA“ das Erbe der Berge veranschaulicht. Kultur, Religion, Tourismus und Alltag der Bergvölker aller Welt finden Platz in der Messner Ausstellung.


Durch Wohnstätten, Filmen und Begegnungen können sich die Besucher einen Eindruck vom Leben in den Bergen in Afrika, Asien, Südamerika und Europa machen.
Auf dem majestätischen Gipfelplateau des Kronplatzes auf 2.275 m wurde im Juli 2015 das sechste und letzte Messner Mountain Museum, das Corones, eröffnet. Als krönender Abschluss des Projekts „Messner Mountain Museum“, beleuchten Ausstellungen und Filmvorführungen interessante Aspekte zur Geschichte des Bergsteigens und eröffnen gleichzeitig spannende Einblicke in die Kindheitserinnerungen des Extrembergsteigers Reinhold Messner.

Das Messner Mountain Museum in Firimian, Südtirol auf Schloss Sigmundskron.
Messner Mountain Museum Sigmundskron
Faszination Berg hautnah erleben
Wanderurlaub Südtirol, Hotel Lana bei Meran
Faszination Berg hautnah erleben
Reinhold Messner Museum, Wander-Urlaub Südtirol